Fleischgehalt im cdVet FitCrock

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fleischgehalt im cdVet FitCrock

      Bezüglich des Fleischgehaltes im Trockenfutter gibt es häufig Begiffsprobleme:

      In der Regel wird bezüglich des Frischgehaltes argumentiert und gleichzeitig die Inhaltsstoffwerte im Trockenfutter auf Trockensubstanzbasis angegeben.
      Laut Futtermittelrecht müssen allerdings grundsätzlich immer die Trockensubstanzwerte angegeben werden.

      Bei Hundefutter stellt sich die Problematik, dass in der Natur von Caniden (aber auch z.B. bei der heutigen Rohfütterung)ca. 60 -70 % der Nahrung in Form von Fleisch aufgenommen werden. Der Pflanzliche Anteil der Nahrung beträgt dann somit unter 40 %.

      Getreide hat auch in der Natur einen Trockensubstanzgehalt von über 75 %, (im Trockenfutter als Zutat über 88 %), Fleisch von unter 20 %. Das bedeutet, dass wenn man Fleisch trocknet und die Anteile der getrockneten Zutaten wiegt, beträgt der Fleischgehalt in trockener Form weniger als 20%, da dem Fleisch das Wasser entzogen worden ist.
      Das bedeutet, dass logischerweise im Trockenfutter pflanzliche Anteile grundsätzlich weit über 50 % der Mischung betragen müssen.


      cdvet.de/shop/hund/ernaehrung/trockenfutter/?p=1