Barfen - warum cdVet barfen sicher macht !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Barfen - warum cdVet barfen sicher macht !

      Wie hilfreich ist dieser Beitrag für Sie? 1
      1.  
        sehr gut (1) 100%
      2.  
        gut (0) 0%
      3.  
        weniger hilfreich (0) 0%
      4.  
        Thema interessiert mich nicht (0) 0%
      Textstatus: Entwurf

      Ist BARF gefährlich für die Gesundheit der Hunde ?
      Ist BARFEN sehr kompliziert ?
      Löst Barfen Krankheiten aus ?

      Das sind nur 3 von vielen Fragen, die gestellt werden, wenn das Thema BARF grundsätzlich diskutiert wird.

      cdVet hat sich des Themas natürliche Tiergesundheit und somit folglich auch des Themas BARF sehr früh angenommen, bevor BARF wieder ein "Modetrend" wurde.

      Grundsätzlich ist BARF nicht gefährlich für Hunde, sondern lediglich für den Umsatz derer, die industriell - chemisches Fertigfutter verkaufen wollen. Deshalb wurde cdVet schon früh von der sogenannten "Chemielobby" angefeindet.(Siehe auch das Thema www.antibiotika-natuerlich-vermeiden.de)
      Natürliche Tiergesundheit bedeutet natürlich, dass wenig chemische Stoffe benötigt werden, wenn Tiere natürlich gesund sind.
      Rohfütterung ist eine natürliche Ernährungsweise für Hunde und ist einfach u.E. die artgerechteste Ernährung für Tiere. Letztlich sollte sich Ernährung immer an den biologischen Bedürfnissen der Tiere orientieren.
      Dazu gehört einfach, dass Hunde in der freien Natur in der Historie einfach keine Fritöse hatten. Die massiven Erhitzungsprozesse in vielen Industriefuttern beschädigen u.E. eben viele nährstoffe. Manche Hersteller sind offfenbar der Meinung, dass nahezu alles, was das Tier braucht in chenmischer Form ersetzt werden kann. Diese Auffassung teilt cdVet eben nicht und bietet Alternativen.

      Wir sind eben der Auffassung, dass Ernährung möglichst naturbelassen sein soll und zudem möglichst vielseitig und möglichst weit auf die biologischen Bedürfnisse des Organismus angepasst sein soll. Nicht der Hund soll ans Futter angepasst werden, sondern Das Futter an die Bedürfnisse des Hundes.

      Was ist hier die FitzBARF Strategie von cdVet:

      1. Tierische Zutaten sollten möglichst roh gefüttert werden (BARF). Dieses sollte möglichstr vielseitig sein, so dass der Hunde ausgewogen ernährt wird. (hierzu schreiben manche Barfer Bücher ....... )

      2. die Darmflora sollte intensiv unterstützt werden. wichtig ist die DarmReinigung und auch die optimale Unterstützung der Darmflora. Hier werden seit mehr als 10 Jahren die Klassiger cdVet DarmRein und FitBARF Darmflora verwendet. Wichtig in diesem Zusammenhang ist einfach die Tatsache, dass durch Fertigfutter die Magen-Darm-Kondition quasi durch vorverdautes Futter zur Trägheit hin gelangweilt wurde. Beim Barfen ist eine aktive Verdauung notwendig, die aus vielen gesundheitlichen Aspekten zudem sehr gewünscht ist.
      Das ist zusätzlich ein Grund, warum gebarfte Hunde in der Regel deutlich gesünder sind.

      3. Micronährstoffversorgung: im Bereich Mineralstoffe und Spurenelemente bestehen die größten Gefahren der Mangelversorgung auf Dauer.
      Zudem besteht das Problem, dass Calcium in den meisten Rationen zu wenig Beachtung geschenkt wird.
      Gleichzeitig führt Calcium in anorganisch gebundener Form schnell zu Verknöcherungen (Calciumüberschuß). Dieses Problem hat cvdVet nachhaltig gelöst. FitBarf Micromineral und FitBarf Mineral sind so zusammengesetzt, dass die Gefahr von Mangelerscheinungen im Bereich Mineralien, Mikronährstoffe und B-Vitamine nahezu ausgeschlossen ist. cdVet MicroMineral ist Quasi die Lebensversicherung beim BARFEN in Bezug auf Mineralstoff und Spurennährstoffversorgung. Somit wird durch FitBarf MicroMineral die Ration mit langjähriger Erfahrung extrem wirksam und vielseitig abgesichert. Ebenso ist MicroMineral so aufgebaut, so dass es bei Calciumüberversorgung eben nicht diese Gefahr der Verknöcherungen entwickelt.

      Wichtig ist in diesem Zusammenhang einfach die Qualität der Zutaten und auch die Ausgewogenheit.

      Ein weiteres Thema ist hier die Öle, z.B. FitBarf Futteröl, welches eine sehr einfache und effiziente Basisversorgung sicherstellt.

      Grundsätzlich ist BARF, wenn es einigermaßen vernünftig angegangen wird, die Grundlage für eine nachhaltige Gesundheit der Hunde. cdVet bietet die Absicherung in den wichtigen Bereichen DARM und Mikornährstoff- und Mineralstoffversorgung sowie Calciumausgleich und eine hochwertige Unterstützung im Bereich der essentiellen Fettsäuren.
      Unsere Erfahrung bei cdVet ist, das die Rohfütterung bei Hunden im cdVet Konzept einfach zu nachhaltiger Tiergesundheit führt und eigentlich wenig kompliziert ist.

      Dieser Beitrag soll nicht alles in diesem Zusammenhang bearbeiten, sondern der Anstoß für viele Erfahrungen und eine sachliche Diskussion geben.


      siehe auch :


      www.cdvet.de

      www.barfers. info