Erfahrungsbericht RosseRegulat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungsbericht RosseRegulat

      Als Bereiter bin ich täglich für den Beritt zahlreicher Pferde verantwortlich. Bereits seit über einem Jahr habe ich eine braune Stute mit herausragender Springqualität in Beritt.

      Leider war diese Stute bedingt durch Ihr extrem starkes Rosseverhalten häufig sehr schlecht reitbar. Sie war nicht nur zickig am Bein, sondern immer wieder sehr widersetzlich. Oft verweigerte sie die treibenden Hilfen und lief rückwärts. Auf Turnieren konnte sie ihr vorhandenes Leistungsvermögen nie auch nur ansatzweise abrufen, obwohl ich auf verschiedene Art und Weise versucht habe, der Stute zu helfen.

      Angefangen habe ich mit Regumate (was nur bedingt funktionierte und zudem auf die Dauer sehr kostenintensiv istL). Bis hin zu Murmel in der Gebärmutter habe ich alle Register gezogen. Leider war alles ohne bleibenden Erfolg. Der Besitzer zog schon in Erwägung die Stute besamen zu lassen, da sie trotz herausragender Springmanier auf den Turnieren einfach keine Leistung erbrachte.

      Zu diesem Zeitpunkt habe ich vom RosseRegulat der Firma cdVet erfahren. Ein Kollege hatte mir sehr positiv von diesem neuen Produkt berichtet und es war dann gewissermaßen der letzte Versuch.

      Schon nach 14-tägiger Fütterung hatte ich den Eindruck, dass sich die Stute schneller entspannte, ich eine deutlich kürzere Lösungsphase benötigte und die allgemeine Zufriedenheit sich deutlich besserte. Kritisch beobachtete ich Ihr Verhalten über die nächsten Wochen, denn nach den unzähligen Rückschlägen war ich natürlich nicht besonders optimistisch. Umso erstaunter durfte ich feststellen, dass sie sogar in der Phase der akuten Rosse Ihre alte Zickigkeit total verloren hat. Seit dieser Zeit ist es ein Genuss, die Stute zu reiten. J Hinzu kommt, dass es einem natürlich auch ein ungleich besseres Gefühl vermittelt, wenn man nach dem Reiten das Gefühl hat, ein entspanntes, zufriedenes Pferd in die Box zu bringen.

      Gespannt sah ich dem nächsten Turnierstart entgegen und dieser gab mir Recht. Endlich konnte sie die Stute ihr volles Potential ausspielen. Sieg im M-Springen! J

      Ich hoffe, es geht so weiter. Das EquiGreen RosseRegulat von cdVet kann ich allen Reitern, die mit diesen Problemen bei ihren Stuten zu kämpfen haben, nur wärmstens empfehlen. Besonders positiv ist bei diesem Zusatzfutter auch, dass es gemäß ADMR-Katalog eine Karenzzeit von nur zwei Tagen hat. Da ich das RosseRegulat mit entsprechendem Vorlauf gefüttert habe und dann unmittelbar nach dem Turnier wieder damit begonnen habe, hat diese kurzzeitige Fütterungsunterbrechung keine erneute Verhaltensänderung mit sich gebracht.