Erfahrungsbericht Magenschutz

    • Erfahrungsbericht Magenschutz

      Winter 2017

      Bei meiner 4 jährigen, zierlichen Schimmelstute ist mir seit ein paar Wochen aufgefallen, dass sie vermehrt gähnt, beim Satteln sehr empfindlich ist und beim Reiten anfängt sehr klemmig zu laufen.
      Ich habe dann den Sattel, Rücken und auch die Zähne kontrollieren lassen, alles ohne einen triftigen Grund für das Verhalten zu finden. Die Tierärztin schlug mir dann eine Magenspiegelung oder eine vorsorgliche Behandlung mit Magenschutz vor, da sie auch leichten Durchfall hat, immer wenn sie einen neuen Boxennachbarn bekommt und auch beim Anhänger fahren. Gerade das Gähnen würde für Magenprobleme sprechen.
      Ich habe dann das Magenschutzpulver ausprobiert, mit 5Ml / Tag. Da es etwas länger braucht um zu wirken, ist einem die Veränderung kaum aufgefallen. Das Gähnen ist nur minimal besser geworden und beim Satteln und Reiten glaubt man ja auch an den Übungseffekt.
      Als die erste Packung leer war, habe ich dann erstmal mit der Fütterung ausgesetzt. Nach einer knappen Woche fing sie wieder an zu zicken beim Satteln, Mehr zu klemmen am Bein und hat bei der nächsten etwas stressigen Situation wieder Durchfall bekommen. Ich werde es jetzt auf alle Fälle erstmal wieder weiter füttern.