Katzenklo mit oder ohne Abdeckung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Katzenklo mit oder ohne Abdeckung?

      Hallo, liebe Community!

      Ich werde mir demnächst mit meiner Freundin eine Katze aus dem Tierheim holen, da wir endlich in eine Wohnung gezogen sind, die groß genug dafür ist.
      Meine Freundin ist mit einer Katze aufgewachsen und in meiner Familie hatte meine Oma 2 Kätzchen - deshalb fühlen wir uns auch erfahren und verantwortungsvoll genug. :)

      Einzige Unsicherheit wäre das Katzenklo. Als wir noch jünger waren, gab es im Grunde nur die bekannten Kloschalen, in die man das Streu kippt. Mittlerweile gibt es gefühlte 50 Modelle mit weiteren 50 Zusatzfunktionen...
      Aus optischen und funktionalen Gründen neigen wir zu einer Katzentoilette mit Abdeckung. Wäre diese für alle Katzen geeignet? Was sollten wir eventuell beachten?

      Freu mich über euren Input! :)
    • Hallo,

      ein wenig hängt es auch von der Katze ab.
      Natürlich ist für uns als Menschen eine Katzentoilette mit Deckel angenehmer, weil es optisch netter ist und beim Kratzen und Verscharren der Katze kein Streu in die Umgebung fällt.
      Manch eine Katze hat allerdings ein Problem mit kleinen geschlossenen Räumen, da sie ein Fluchttier ist. Sie fühlt sich nicht wohl, wenn nur ein kleines Loch als Ausgang vorhanden ist. Wahrscheinlich muss man das einfach ausprobieren und zur Not den abnehmbaren Deckel weglassen.
      Wichtig ist, die Katzentoielette regelmäßig zu reinigen, damit die Katze immer gern drauf geht. Während man mit Klumpstreu alles gut sauber halten kann, sollte man trotzdem in regelmäßigen Abständen die Katzentoilette komplett leeren und auswaschen.
      Um Gerüche, die sich in den Kunsstoff gefressen haben, zu entfernen, eignet sich besonders eine Kombination aus BioClean Intensivreinigerkonzentrat und Urin-Attacke. Einfach in der Badewanne, Dusche oder Sonstigem die Katzentoilette ausspülen, dann je einen Spritzer der genannten Produkte hineingeben und mit etwas heißem Wasser und einer Bürste oder einem Lappen die Oberflächen gründlich abputzen. Ausspülen, trocknen lassen, fertig. Riecht wie neu!

      Was noch viel wichtiger ist, als eine geeigete Toilette für die liebe Katze, ist ihre Ernährung. Bitte beachtet, dass sie ein Tier ist, welches von Natur ist ein nahezu reiner Fleischfresser ist, der kaum trinkt. Deshalb ist Trockenfutter gännzlich ungeeignet um eine Katze zu ernähren. Um sie lange gesund zu erhalten ist eine optimale Ernährung das A und O.
      *<3spazieren*
    • Hey!

      Auch ich habe meiner Katze ein Katzenklo mit Abdeckung besorgt, allerdings musste es eines der größten Größen sein, den ich auf dem Markt gefunden habe. Denn meine Kleine dreht und wendet sich erst mal wie verrückt in ihrer Katzentoilette bevor sie sich entleert - oft auch noch danach. Deshalb war es mir besonders wichtig, ihr dafür möglichst viel Platz zu gewähren. Zum Glück ist unser Bad auch geräumig genug. :)
      Übrigens musste ich sie auch erstmal an die Haube gewöhnen, in dem ich die Abdeckung die ersten Tage einfach abnahm. Dies ist nicht bei allen Katzenklos mit Abdeckung möglich, daher solltet ihr beim Kauf darauf achten!

      Außerdem würde ich euch auch raten mit dem Kauf noch zu warten, denn das Katzenklo soll sich ja an die Bedürfnisse eurer Katze richten. Dafür solltet ihr eure Katze erst mal paar Tage oder gar Wochen kennen lernen. In der Zwischenzeit könnt ihr euch ja ein günstiges Einweg-Katzenklo besorgen.

      Hier findest du einen guten Ratgeber, der euch erklärt, worauf ihr bei der Auswahl des Katzenklos achten müsst: katzenklo.info/
      Darunter fallen bspw. auch sehr wichtige Punkte wie Größe, Alter und Gesundheit der Katze. So solltet ihr kleineren oder älteren Katzen kein Katzenklo mit hohem Rand besorgen, da ihnen so ein Einstieg erschwert wird.

      Gruß und schönen Tag noch!