Angepinnt Wie erkenne ich, ob ein Trockenfutter für Hunde oder Katzen synthetische Zusatzstoffe enthält oder rein aus Naturstoffen besteht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie erkenne ich, ob ein Trockenfutter für Hunde oder Katzen synthetische Zusatzstoffe enthält oder rein aus Naturstoffen besteht?

      Ist dieser Beitrag für Sie hilfreich ? 3

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Wenn man wissen möchte, ob ein Trockenfutter für Hunde oder Katzen synthetische Zusatzstoffe enthält, muss man sich das Kleingedruckte auf der Rückseite der Packung durchlesen.

      Dort werden normalerweise drei Kategorien aufgeführt:

      • Zusammensetzung
      • Analytische Bestandteile
      • Zusatzstoffe/Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe
      1. Zusammensetzung:

      Dort findet man die Bestandteile des Trockenfutters, wie z. B. Fleischmehle, Getreidesorten, Kartoffeln oder sogenannte Pseudo-Getreidesorten, Gemüse oder Obst, Öl, Fette tierischen Ursprungs, Ballaststoffe und Kräuter. Mitunter werden hier auch die Begriffe Vitamine und Mineralien aufgeführt.

      Zu den Getreidesorten gehören folgende Arten:

      GetreidesortenPseudo-Getreidesorten
      WeizenAmaranth
      GersteTopinambur
      HaferChiasamen
      RoggenQuinoa
      Mais
      Reis
      Hirse




      Wenn also ein Trockenfuttermittel als getreidefrei bezeichnet wird, sollte es keine der oben genannten Getreidesorten (linke Spalte) enthalten, darf aber Pseudo-Getreidesorten oder Kartoffeln enthalten.

      Dies ist sehr wichtig, wenn ich ein Tier habe, das allergisch auf Getreide reagiert.

      cdVet bietet zwei Trockenfuttersorten ohne Getreide an: Fit-Crock Sensitive Lamm und Fit-Crock Premium Ente.

      2. Analytische Bestandteile:

      Unter den analytischen Bestandteilen werden die prozentualen Anteile an Rohprotein, Rohfett, Rohfaser und Rohasche sowie Makronährstoffe (Calcium, Phosphor, u. a.) aufgeführt.

      3. Zusatzstoffe/Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe:

      Bei vielen Trockenfuttermitteln, deren Hauptbestandteile zwar aus Naturstoffen bestehen, werden synthetische Zusatzstoffe zugesetzt, wie z. B. Vitamine und Mineralstoffe. Man kann den synthetischen Ursprung daran erkennen, dass zum einen die verschiedenen Vitamine (Vitamin A, D3, E, B1, B2, B6, B12 und C) aufgelistet werden und ihre Menge entweder als I.E. (Internationale Einheit) oder Gewicht (mg) angegeben wird. Die Mineralstoffe werden gewichtsmäßig aufgeführt und beinhalten hauptsächlich die Spurenelemente, wie z. B. Eisen, Zink, Kupfer, Mangan, u. a. Wenn der Gehalt an Eisen als Eisen-II-sulfat, Zink als Zinkoxid, Jod als Kaliumjodid, Selen als Natriumselenit, usw. angegeben wird, sind diese Spurenelemente synthetischen Ursprungs.

      Beispiel für ein Trockenfutter, das synthetische Zusatzstoffe enthält:

      Zusammensetzung: Kartoffeln, aufgeschlossener Reis, Fleischmehl, Pflanzen­fasern, Rinderfett, Molkepulver, Sojaöl, Lachsöl, Leinöl, Hämoglobinpulver, Lecithin, Vitamine, Mineralien

      Analytische Bestandteile und Gehalte: Rohprotein 24,00%, Rohfett 10,00%, Rohfaser 2,59%, Rohasche 7,97%

      Zusatzstoffe:

      Vitamin A15000 I.E.
      Vitamin D32000 I.E.
      Vitamin E (alpha-Tocopherol)100 mg
      ..........usw.
      Eisen als Eisen-II-sulfat77 mg
      Kupfer als Cu-sulfat-pentahydrat4,8 mg
      Jod als Kaliumjodid1,35 mg
      ..........usw.




      Beispiel für ein Trockenfutter, das rein natürlich ist und keine synthetischen Zusatzstoffe enthält (Fit-Crock Sensitive Lamm von cd[b]Vet):

      Zusammensetzung: Kartoffeln, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (11,4% Lamm- & Schafmehl, 7% Blutmehl, 4% Rinderfett), Topinambur, Karotten, Rübenmark, Meeresfischmehl, Melasse, Bierhefe, naturbelassenes kaltgepresstes Sojaöl, Leinöl, Traubenkerne extrahiert, Algenkalk, Brennnesselkraut, Birkenblatt, Mariendistelkraut, Löwenzahn, Malzkeime, Seealgenmehl, Rosmarin

      Analytische Bestandteile und Gehalte: Rohprotein 19,90%, Rohfett 7,50%, Rohfaser 8,50%, Rohasche 4,80%, Calcium 1,35%, Phosphor 0,75%

      Die Fit-Crock Futtersorten von cdVet sind rein natürlich und enthalten keine synthetischen Zusatzstoffe. Wir verzichten bewusst auf die Zugabe von synthetischen Vitaminen und Mineralien, um den Stoffwechsel nicht zusätzlich zu belasten. Eine hohe Belastung des Stoffwechsels kann zu einer so genannten 'Futtermittelallergie' führen.

      Unser schonendes Kaltpress-Herstellungsverfahren stellt sicher, dass die natürlichen Vitamine und Mikronährstoffe in ihrer ursprünglichen Form erhalten bleiben und so dem Organismus in vollem Maße zur Verfügung stehen. Das Futter zerfällt im Magen in seine Bestandteile, der Magen wird nicht überdehnt (es quillt nicht auf!). Da das Futter intensiv verdaut werden muss, wird die Darmperistaltik unterstützt und die natürliche Darmreinigung gefördert.