Wie kann man Arthrose bei einem älteren Hund behandeln?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie kann man Arthrose bei einem älteren Hund behandeln?

      Hallo,
      es ist jetzt bestätigt. unsere liebe Lina hat Arthrose. Natürlich ist sie schon etwas älter, aber ich dachte nicht, dass schon mit 12 Jahren solche gesundheitlichen Probleme an der Tagesordnung stehen...
      Anfangs dachte ich, sie humpelt vielleicht, weil sie sich verletzt hat. Aber es ist nicht besser geworden :( Angeblich kann Arthrose operiert werden, aber ich habe nicht genug Geld, dass ich mir das leisten kann. Außerdem habe ich Angst, dass bei der Narkose was passieren könnte.
      Gibts hier vielleicht noch andere Hunde mit Arthrose? Was macht ihr in eurem Fall?
    • Hallo axxxel,

      es gibt leider schon Hunde die deutlich eher Probleme haben mit den Gelenken. Die Hündin meiner Eltern hatte dieses bereits mit 8 Jahre in der Hüfte. Sie hat das ArthroGreen Plus bekommen und lief wieder runder.
      Einfach einmal am Tag ins Futter geben und sie lief wieder völlig normal. Des Weiteren haben wir für sie einen Mantel gekauft, damit der Rücken und die Hüfte nicht so kalt wird, wenn Sie draußen mit zum Spazieren geht.
      Im Sommer lassen wir sie viel Schwimmen das tut ihr sehr gut weil kein Gewicht auf der Hüfte liegt aber trotzdem die Bewegung da ist.

      Ich wünsche dir und deiner Maus alles Gute.
    • Ohje das muss sehr schlimm für dich sein! Ich wünschte, ich könnte dir helfen! Unser Rüde war immer sehr ängstlich, da wussten wir auch nicht weiter. Egal wie viel Ruhe wir ihm vermittelt haben, nichts hat geholfen. Hier im Forum habe ich dann über das CBD Öl gelesen. Das ist ja richtig teuer! Darum wollte ich nicht überstürzt handeln, und habe ein wenig recherchiert. Hier findest du dazu einen wirklich umfangreichen Artikel. Das Öl hat ihn wirklich entspannter gemacht und wir können ihn auch im Garten lassen, ohne dass die ganze Nachbarschaft von seinem Bellen geweckt wird. Da steht, dass das Öl auch bei Schmerzen und Arthrose angewendet werden kann. Vielleicht ist das was für dich?

      Ich wünsche dir und deiner Hündin jedenfalls ganz viel Glück!
      Hoffentlich geht es ihr bald besser.