Kalt gepresstes Hundefutter: Und was ist mit Pilzen und Bakterien?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Oggersheimer,

      das um ein Trockenfutter herzustellen, wird ein Fleischmehl verwendet, damit es eine Trockenform hat. Dieses Fleischmehl wird in seiner Herstellung untrahocherhitzt, sodass Pilze und Bakterien hier keine Chance haben.

      Der Begriff der Kaltpressung bezieht sich dabei auf die Herstellung des Futters und die dabei herrschenden Temperaturen. Während Extrudatfutter mit Temperaturen von wenigstens 120°C hergestellt werden, herrschen beider Herstellung von cdVet Fit Crock maximale Temperaturen von 42°C. So ist sichergestellt, dass alle wichtigen Mikronährstoffe,Vitamine, Mineralstoffe, ungesättigte Fettsäuren und die sekundären Pflanzenstoffe erhalten bleiben.

      Selbstverständlich unterlaufen alle Zutaten genausten Kontrollen.