Honig als Heilmittel?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • huhu :)
      was für eine bakterielle Erkrankung ist das denn bei deiner Katze?
      Ich hab auch schon gehört dass Honig toll helfen soll. Allerdings weiß ich nicht ob ich das bei einer Katze oder einem Hund machen würde weils einfach abgeleckt wird *g*
      und dann hat man nichts vom heilenden Honig.
      Ich hätte eher bei Pferden oder großen Tieren mit Honig gearbeitet.
      Was ist an dem Manuka Honig aus Neuseeland jetzt so anders als an dem Bienenhonig vom Imker aus DE?
      Liebe Grüße
    • Honig ist ein Jahrtausende altes Heilmittel und gewinnt in der modernen Naturheilmedizin wieder an Bedeutung. Insbesondere anti-bakterielle Wirkungen und die Steigerung der körpereigenen Abwehr sind da zu nennen. So ist auch bekannt, dass verschiedene reine Honigsorten die Wirkung der Originalpflanze haben.

      Ich bin zu wenig Fachmann um weitere Einzelheiten zu schreiben. Vor ein paar Jahren hatte ich das Glück, von einem steinalten Imker, der seit nahezu einem Jahrhundert sich nur mit Honig beschäftigt, einen Vortrag dazu zu hören. Hängen geblieben ist: industriell hergestellter Honig kann man gleich im Laden stehen lassen, wenn es um heilende Wirkungen geht.

      Auch ist es eher selten, sortenreine Honige zu bekommen, weil die Bienen nicht festlegen "heute machen wir mal nur Himbeeren". Die nahezu Sortenreinen, die auch die medizinische Wirkung haben, bekommt man nur bei wirklichen Imker-Spezialisten. Und diese Honige haben wohl dann auch die medizinische Wirkung, von "gegen Frauenleiden" bis hin zu "anti Husten" oder "Regulierung der Verdauung".

      Ich persönlich würde nicht jeden Hype mitmachen und auf jede Marketing-Kampagne aus Neuseeland aufspringen.
      Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen: Honig hat sehr viel heilendes "Potential". Bei Tieren sicher auch - ist wohl nur noch nicht wirklich erforscht...
    • Dass man Honig als Heilmittel verwendet, unterstütze ich vollkommen.
      Wir Menschen tun dies ja auch.
      Nur weiß ich nicht, was der große Unterschied von "unserem" Honig zu diesem aus Neuseeland sein soll?
      Ich denke, dass da normaler Honig (am besten vom reginolen Imker) auch ausreichen würde, solange es kein Industriehonig ist.