Radfahren mit Hund möglich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Radfahren mit Hund möglich?

      Hey,

      jetzt wo es draußen nicht mehr ganz so heiß ist, will ich bald damit anfangen, die ganzen Kuchen und Eiscremes vom Sommer wieder von meinen Hüften loszuwerden.
      Bisher war ich deswegen immer wieder mal Joggen mit meinem Hund, doch meine Knie vertragen das einfach nicht mehr so gut.
      Darum würde ich jetzt gerne aufs Radfahren umsteigen, doch ich weiß nicht, ob das mit dem Hund geht.

      Kennt sich da jemand aus? Geht ihr Fahrrad fahren und nehmt den Hund mit? Habt ihr das trainiert, oder wie macht ihr das?
    • Ich finde es echt bewundernswert, dass du jetzt schon mit dem Sport anfangen willst. Ich denke mal die meisten erreichen diesen Punkt erst wieder frühestens zu Neujahr. hahaha :P
      Joggen geht leider wirklich total auf die Knie, da ist es echt nicht verwunderlich, wenn du nach einiger Zeit Probleme davon bekommen hast.
      Wenn ich mich nicht täusche, dann ist das Joggen auf dem Laufband besser für die Gelenke, da man da eine Abfederung vom Laufband hat.
      Ich denke mit dem Radfahren wirst du aber eher zufriedener sein. Wenn du deinen Hund mit nimmst, achte nur darauf, eine richtige Halterung für ihn zu haben. Denn mit einer normalen Leine reißt er dich sicherlich vom Fahrrad.
      Da braucht man schon etwas Gefedertes. Du kannst dir ja hier mal einen Vergleich der besten Modelle dafür ansehen - bin mir sicher, da ist auch für dich etwas dabei: radsport-tipps.de/fahrradhalterung-hund/
    • Hello!

      Grundsätzlich wäre es schon möglich, aber mit unserem Hund definitiv sinnlos, da dieser bereits zu "leiden" beginnt, sobald die ersten Sonnenstrahlen eintrudeln.

      Während wir die Rad-Tour machen würde, würde er lieber vor unserer Klimaanlage von Klimando liegen und sich dort entsprechend ausruhen, bis es abends etwas kühler wird.